Was ist mit den Dänen los?


Posted on April 24th, by Felix in Bücher, Doch Noch Blog, Doch Noch TV, Emails & Fragen. 9 comments

Heute ein Blog-Beitrag über Dänen, mit Dänin und einem Dänisch sprechenden Kolumbianer – FÜR alle! Zum Schluss geht es plötzlich um schlappe Pfannkuchen, und selbst Felix ist sprachlos. Davor befasst Ann-Marlene sich mit Bekleidungszwang in dänischen Saunas und der Frage, ob eine neue Welle der Prüderie im Norden um sich greift. Viel Spaß!





9 thoughts on “Was ist mit den Dänen los?

  1. Ich gehe sehr gerne in die Sauna und ich halte überhaupt nichts von Badekleidung in der Sauna. Schon allein aus hygienischen Gründen lehne ich das ab… Da schwitzen sich die Leute die Badekleidung voll und gehen damit danach wieder im angrenzenden Schwimmbecken baden …
    Darüber hinaus ist es in unserem Leben kaum noch möglich, (ausser Zuhause in der Badewanne) nackt zu sein und dies zu geniessen. In der Sauna bisher schon. Alle sind nackt, keiner schaut dich deshalb schräg an, es ist völlig normal. (Jaja, lange ist’s her, dass bei uns nackt sein völlig normal war). Und wenn einen das Nacktsein stört, kann man ja an geschlechtsgetrennten Tagen in die Sauna gehen. Ist doch auch mal nett, nur unter Frauen… Und da schaut einem dann garantiert keine etwas weg. Ich habe bisher aber auch keine Erfahrungen damit gemacht, dass einem die Männer etwas wegschauen und ich gehe ab und zu in die Sauna. Die sind ja genauso splitternackt wie ich. Und ich kann ja zurück schauen…

    Und für alle, die sich dennoch schämen…man kann sich statt Badekleidung einfach ein Handtuch umbinden (und zusätzlich natürlich eines unterlegen). Es gibt sogar vorgefertigte Handtuchkleider zu kaufen. Die haben oben einen Gummizug drin, damit nichts rutscht (ich weiss leider nicht, wie man die nennt). Da tropft dann nichts auf‘ s Holz und das Schwimmbecken bleibt weitgehend schweißfrei!

    Ich frage mich wirklich, wo das alles hinführt. Unser gesamtes Leben wird „dank“ Werbung nur noch von Sex dominiert – frei nach dem Motto „Sex sells“ und im wirklichen Leben werden wir immer prüder.

    Ich hoffe jedenfalls, ich kann an meinem Wohnort ( ich wohne nicht in Dänemark ;-) weiterhin nackt saunieren.

  2. hallo,

    Ich zieh mir hier in der Sauna natürlich auch nichts an und finde es auch okay so, habe aber schon gehört, dass außer in USA auch in Skandinavien wohl zum Teil das unüblich ist. (ich war zwar in Norwegen, aber nicht in der Sauna). Und in Island ist das wohl eher ein „meeting point“, eine andere Art zusammenzukommen mit Freunden: nach Feierabend draussen — auch wenn das Wetter selbst ungemütlich ist — lieber mit einem Bier mit den Nachbarn im Hotpot zu sitzen als daheim im Wohnzimmer… DAS würde ich klasse finden. Klingt doch extrem gemütlich — aber ich glaube schon, dass alle was anhaben.
    Keine Ahnung: bisher klang es immer so — je nördlicher, desto krasser. Damit meine ich nicht nackt, sondern bei egal wie viel Minusgraden danach noch im Eismeer schwimmen oder solche Scherze… wow. Da friert einem ja alles ab. Ich glaube, da stellt sich dann die Frage nicht mehr ob nackt oder nicht nackt (drinnen), sondern wer springt draussen rein oder nicht?

    Okay, kleiner Themenschlenker.

    Ich spreche ein bisschen norwegisch und verstehe dänisch geschrieben eher als gesprochen. War also sehr lustig für mich mit den Wörtern. Ganz ehrlich?
    hm, okay… mal bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Weil es mich interessiert hat, hab ich auf einer weltweiten Pornseite – sozusagen aus Recherchegründen (ja ja klar.. abwink ;-) – auch mal geguckt, wie viele Norweger da drin sind und wie die damit umgehen und wie die Begriffe heißen.. das war wirklich aufschlussreich. Manches ist ziemlich poetisch und manches genauso derb wie woanders auch: „Det ellevte finger“, „agurk“.. „blomster“ und „den der“ habe ich verstanden.
    Gibt es im Dänischen auch „kuk(k)“? Das ist wohl sowas wie „cock“.

    Ich dachte jedenfalls, dass die Skandinavier relativ offen sind, wenn es das schon als Studienfach gibt und vieles erlaubt ist. Du sagst, die Dänen finden die Schweden noch prüder.. und die finden, dass die Norweger immer hinterherhinken (so ca. mit allem..). Wer ist denn jetzt das offenste skandivavische Land?

    Bei uns gibt es ja den Schlager: Dänen lügen nicht! :-)
    Das bezieh ich jetzt einfach mal auf diese Homepage hier, weil Klartext gesprochen wird – mit mal mehr, mal weniger deftigen Themen. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Video mit Jakob Olrik?

    Angie

  3. Hallo Angie … siehe zum Thema Jakob Olrik mal die Videos „Stosstechnik 2+3“ an …

  4. hei Felix,

    schon gesehen. Fand ich sehr gut. Aber ich meinte ein Video gemeinsam vor der Kamera. Vielleicht ein Teil 2 in einem Jahr oder so: Dänen unter sich (kann man ja untertiteln.. aber das wolltet ihr doch sowieso mit Englisch). Oder: Unterschiede in DK / DE? Ein Gespräch darüber und nachdem er so toll demonstrieren kann und hier nicht immer alles so bierernst ist, aber die Themen natürlich trotzdem ernst genommen werden, konnte ich mir ein gemeinsames Video sozusagen bildlich vorstellen. (Man könnte ja generell vielleicht Personen aus anderen Ländern befragen, wie es bei ihnen ist und was ist anders als bei uns. Wo sind sie offener? Was geht gar nicht?)

    Gruß an Dich, falls Du der Kameramann bist. Finde ich gut, dass Du immer mitreden darfst.
    Angie

  5. Also ich gehe sehr gerne in die Sauna und nackt. Mit Badeanzug fühlt es sich ja auch irgendwie eklig an. Und ich meine auch, dass es hygienischer ist ohne Kleidung..?
    Aus meinen Erfahrungen weiß ich, dass in England das Nacktsaunieren (und -baden) so gut wie garnicht existiert. Wenn man es erwähnt, dann schauen einen alle ganz komisch an oder fangen an zu kichern oder machen einen Kommentar. Besonders die jüngeren (um die 20). Oft werden anscheinend unter „Sauna“ auch Schwulenetablissements verstanden, jedenfalls nach den Saunawerbungen zu schließen. Als ich mit einem Engländer hier in einer Thermaleinrichtung war, hat er jedenfalls das Handtuch überm Kopf geschwungen und war ganz fasziniert davon, wie ungezwungen man hier auch nackt sein kann.
    Die dänischen Bezeichnungen klingen süß :) jedenfalls die meisten…

  6. FKK Bad am Rande von Hamburg. Vor 20 Jahren war es zwar auch schon möglich aber eine seltene Ausnahme das jemand etwas an behielt. Jetzt wo ich wieder in der Nähe wohne war ich letzten Sommer mal wieder da- die Nackten waren deutlich in der Minderheit.
    Ist Altona schon wieder Dänisch?
    Ich hoffe das es sich auch wieder in etwas mehr freizügigkeit entwickelt.

  7. Bei uns im gesamten Umland ist Badekleidung in der Sauna strickt verboten!
    Herrlich, ein Ort an dem man „ungezwungen“ NACKT sein kann.
    Das ist für mich so selbstverständlich, dass nicht einen Gedanken damit verbracht hab, dass es anderer Orts andere Regelungen gibt. *staun*

    Piri

  8. Nackt in der Sauna zu sein, hab ich mittlerweile kein Problem mehr. Bis zum 30. mied ich aber jede Sauna, da ich nicht sicher sein konnte, was passieren würde, wenn der kleine Lümmel plötzlich doch munter werden würde. Was relativ häufig passierte und passiert.
    Wie, sollte Mann sich dann Verhalten?
    Aber, seit ca 2 Jahren gehe ich regelmässig in die Sauna, und bislang ist nichts derartiges passiert, das jemand munter wurde. Es war wohl ein wneig übertriebene Angst!?
    Badebekleidung in der Sauna?
    Ich denke dann auch da an die Frauen mit Höschen und Oberteil……
    Wie, saunieren dann eigentlich Moslime?
    In voller Bekleidung? Oder gibt es in moslemischen Ländern keine Sauna? Wo in manchen Ländern, Frauen nicht mal ihre Haare zeigen dürfen.

    Ich, finde es gut, das man in Deutschland noch „nackt“ saunieren darf und es FKK Strandabschnitte gibt. FKK, ist nicht so meins aber die Sauna kann ich mir nicht mehr wegdenken.
    Allerdings, würde ich nicht unbedingt durch die Innenstadt „nackt“ herum laufen. Ansonsten, könnte die Produzentin und ihr Kameramann von Doch Noch TV, auch mal eine Sendung „nackt“ moderieren…..

    Ich laufe ab und zu auch mal nackt in der Wohnung rum, allerdings in meiner aktuellen Wohnung weniger, da ca 20 Mietwohnungen gegenüber im Häuserblock sind. Auch wenn ich Gardinen und Vorhänge am Fenster habe, könnte es ja sein, das jemand doch was sieht….

    Die Skandinavier, kannte ich bislang nicht so prüde. Eher, die US Amerikaner, wo man nicht mal „nackt“ an einem einsamen Strand liegen darf, als Frau oder Mann.
    Aber Hauptsache, manche Art von Drogenanbau wird legalisiert. Manche Länder, muss man nicht verstehen.

    Ich finde es ja schon witzig, was man so in Foren liest, das in heutigen Schulen in Deutschland, nach dem Sportunterricht, einige die Unterhose anlassen.
    Früher, in meienr Schulzeit, haben wir noch „nackt“ geduscht nach dem Sportunterricht und Mädels wie die Jungs, haben dann desöfteren versucht einen Blick aufs andere Geschlecht erblicken zu können.

    Und ich bin gerade mal Anfang 30…..

    Ich werde mir mal den Blog durchlesen. Ganz interessant. ;)

  9. Hallo,

    ich finde Ihre Sendung „Make Love“ gut, aber nicht um 23 Uhr. Da schlafe ich als Rentner ein. Warum nicht um 20 Uhr. Das Thema ist auch für Jugendliche von Interesse.

    Gruß Wolfgang B..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Mein Blog »

Aktuelle Beiträge rund um Themen wie Männer und Frauen, Sexualität sowie Aufklärung finden Sie in meinem Sexologie-Video-Blog. Über Ihre Themenwünsche und Kommentare freue ich mich – Sie können sie gern auch anonym einreichen. Zum Blog »

Kondom-Fragen 3. Teil
Vorhang auf für den letzten Teil unserer Kondom-Fragerunde mit Gummi-Experte Marco!
Kondom-Fragen 2. Teil

Ihr stellt Fragen rund ums Kondom und unser Kondom-Experte Marco antwortet. Und auch die Sexologin ist begeistert von den tollen Fragen. Eines ist sicher:...

Kondom-Fragen 1. Teil

Vor einiger Zeit haben wir Euch gebeten, uns Eure Fragen zum Thema „Kondome“ zu schicken.
Vielen Dank erst einmal an alle, die dieser Bitte...

BDSM mit Maxim Barchand die 3te

Vorhang auf für den dritten Teil „BDSM mit Maxim Barchand“, heute mit dem Thema „Spanking“! Um so einen Flogger richtig schwingen zu können, braucht...

DOCH NOCH – Das Spiel

Einige von Euch haben vielleicht schon in Ann-Marlenes Newsletter von dem erotischen Kartenspiel gelesen, das Ann-Marlene und „ihre Jungs“ realisieren wollen. Hier könnt ihr...

BDSM mit Maxime Barchand die 2te
Maxime zeigt einen einfach anzuwendenden Bondage-Trick und Ann-Marlene erklärt, warum es so erregend sein kann, wenn die Bewegungsfreiheit reduziert wird.