Stoßtechniken – Live (Folge 2/3)



Nun ist es soweit, wir widmen uns der Stoßtechniken-Praxis. Dabei hilft uns ein Freund von Ann-Marlene aus Dänemark, der Sexologe und Paartherapeut Jakob Olrik. Jakob spricht zwar kein Deutsch, hat aber die Fähigkeit seine Techniken auch ohne Sprache nachvollziehbar zu zeigen. Wir haben trotzdem einen Teil seiner Ausführungen hörbar gelassen weil … Wir denken das erklärt sich von selbst wenn Ihr dann erst einmal lauscht (aber bitte nicht zu genau lauschen – es hat sich leider hier und da ein Brummen eingeschlichen).

Also, viel Spass beim dänischen Technik-Training und berichtet bitte mal, ob schon diese Folge Euch in der Praxis weiter geholfen hat.





9 thoughts on “Stoßtechniken – Live (Folge 2/3)

  1. Stosstechniken bei denen garnicht gestossen wird….
    Eigentlich finde ich die Anregungen aus diesem Beitrag richtig gut! Der Küchentisch als Helikopter-Landeplatz ist noch ein zusätzlicher Anreiz

    Wenn man ihn nicht ständig wieder herauszieht, dann erreicht man vielleicht auch eine etwas andere(höhere?) Art der Liebe. Wenn die Frau nun noch mit z.B. einer trainierten Vagina den Mörsern, Helikoptern und Erdbeben etwas entgegensetzen kann, dann sollte es doch auf einen schönen gemeinsamen Weg führen.

    Ich mag die Bezeichnung „Techniken“ ja nicht so gern wenn es um die Liebe geht. Viele Menschen glauben sexuell auf dem richtigen Weg zu sein, wenn sie nur die populären Techniken beherrschen. Das erinnert mich immer ein wenig an Schachspieler, die glauben einen Sieg schon so gut wie in der Tasche zu haben, nur weil sie alle bekannten Eröffnungen beherrschen.

    Aber in der Liebe geht es um Unvoreingenommenheit und Einfühlungsvermögen. Die Art auf die man sich liebt, ergibt sich daraus dann idealerweise automatisch für beide befriedigend.

    Mich wundert, das hier noch keine praktischen Erfahrungen damit gepostet wurden. Es sind doch bereits zwei Tage seit dem Beitrag vergangen……irgendwann müsst ihr doch mal Sex haben Leute.

  2. Ja! Wann habt ihr denn endlich Sex? Und probiert was aus? Und schreibt etwas rein … in den Blog! Ich bin doch sooo neeeeugiierig auf eure Erfahrungen! :-)

    Ann-Marlene

  3. … super genial! Ich mag die charmante & coole Art wie du über Sex sprichst!

    Das veranlasst mich auch einfach ganz normal darüber zu sprechen. Schließlich sind wir ja alle erwachsen …

    Ein „gewusst“ wie ist immer von Vorteil! Im Sport macht es auch einen Unterschied ob man z.B. einfach mal den Schläger nimmt und draufhaut oder sich Gedanken macht wie das Spiel funktioniert…

    Das Erdbeben kannte ich noch nicht… aber der Geschichtsausdruck Deines Kollegen aus Dänemark war so überzeugend, dass ich diese Variante das nächste Mal ausprobieren werde…

    ..dazu noch eine Detailfrage: Macht die Frau die Bewegung oder hebe ich sie mit meinen Händen rauf und runter?

    Ich freue mich schon auf nächste Woche!

    Alles Liebe, Alois

  4. Lieber Alois,

    Nein, der Mann macht die Bewegung mit den Händen.
    Und es geht nicht nur am Tisch. :-)
    Man(n) kann es in allen Stellungen machen. ER kann es einfach für ein Paar Sekunden einbauen und dann mit Helikopter oder normalem Stoßen weiter machen zum Beispiel bei der Missionars … Missionärs … (im Ernst, ich weiß nie wie die Stellung auf deutsch heisst, aber du weisst schon …) Und dann … wieder ein wenig Erdbeben.
    Für die Frau kommt es dann jedes mal überraschend und fühlt sich echt anders an.

    P.S. Beim ersten mal wird sie so überrascht sein, dass sie etwas sagt oder sogar lacht … oder du kündigst es schon vorher an, dass du etwas Neues probieren wirst! ;-)

  5. Die Seite von Dir, Ann-Marlene ist einfach „anregend“ und sehr genial gemacht zum Thema Sex! Habe selten jemanden sooo locker und frei über das brisante Thema sprechen hören………….und es heißt: die Missionar-Stellung ;-))
    sonst muß ich demnächst mal einen praktischen Sex-Experten fragen….
    Dein dänisch/deutsch von Dir ist einfach unschlagbar.
    Bitte weitermachen mit Deinen Sex-Blogs……….ich bin ab jetzt dabei ;-))

  6. Habe den Helikopter ohne Mann aber mit Dildo ausprobiert. Phantastisch! Und man kann sein eigenes Tempo bestimmen, ohne dem Mann erklären zu müssen, was man grade will ( er hatte den Blog beim ersten gemeinsamen Versuch noch nicht gesehen, und ich konnte ihm die Technik nicht so gut erklären) . Also: allein geht auch!

  7. So lässt sich das Erdbeben auch wunderbar von den Ladies produzieren: Gespreizte und möglichst gestreckte Beine über den Kopf heben, an den Füßen fassen und „rütteln“. Wir mögen den Erdbebeneffekt beide sehr, so sehr, dass ich inzwischen in den unmöglichsten Stellungen Wege zum „Shaken“ suche (und finde). :)

    Danke für eure Anregungen, du und Felix seid ein Superteam! „Video-Abend“ bekommt in unserer Ehe eine ganz neue Bedeutung…!

  8. Argh ich seh das video aber ich check das Erdbeben nicht wirklich – man macht einen schnellen Helikopter? Mann bewegt das Becken einfach schnell (eben nicht rein-raus sondern seitlich wie Helikopter)?

    Und andere Variante diesen Effekt zu kriegen ist einfach ihren Hintern herumzuschütteln?
    Daaanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Mein Blog »

Aktuelle Beiträge rund um Themen wie Männer und Frauen, Sexualität sowie Aufklärung finden Sie in meinem Sexologie-Video-Blog. Über Ihre Themenwünsche und Kommentare freue ich mich – Sie können sie gern auch anonym einreichen. Zum Blog »

Kondom-Fragen 3. Teil
Vorhang auf für den letzten Teil unserer Kondom-Fragerunde mit Gummi-Experte Marco!
Kondom-Fragen 2. Teil

Ihr stellt Fragen rund ums Kondom und unser Kondom-Experte Marco antwortet. Und auch die Sexologin ist begeistert von den tollen Fragen. Eines ist sicher:...

Kondom-Fragen 1. Teil

Vor einiger Zeit haben wir Euch gebeten, uns Eure Fragen zum Thema „Kondome“ zu schicken.
Vielen Dank erst einmal an alle, die dieser Bitte...

BDSM mit Maxim Barchand die 3te

Vorhang auf für den dritten Teil „BDSM mit Maxim Barchand“, heute mit dem Thema „Spanking“! Um so einen Flogger richtig schwingen zu können, braucht...

DOCH NOCH – Das Spiel

Einige von Euch haben vielleicht schon in Ann-Marlenes Newsletter von dem erotischen Kartenspiel gelesen, das Ann-Marlene und „ihre Jungs“ realisieren wollen. Hier könnt ihr...

BDSM mit Maxime Barchand die 2te
Maxime zeigt einen einfach anzuwendenden Bondage-Trick und Ann-Marlene erklärt, warum es so erregend sein kann, wenn die Bewegungsfreiheit reduziert wird.