Tägliche Rückversicherungen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Nein, das ist kein Werbespot für eine Versicherung, sondern ein Werbespot für gegenseitiges Verständniss und produktive Umgehensweisen miteinander. Hier geht es um die kleinen motivierenden Zeichen und Zuneigungs-Versicherungen für SIE innerhalb einer Beziehung. Die leisen Antworten auf die, von IHR nie laut gestellte Frage: „Mag er mich noch?“.

Mehr Beiträge

Liliput Lounge: „Das erste Mal nach der Geburt“

Das erste Mal ist immer etwas Besonderes. Die Sex-Premiere nach der Geburt ist ganz schön aufregend. Was kann anders werden und worauf sollten Paare achten? Sexologin Ann-Marlene Henning verrät Antworten auf Fragen, die viele Frauen haben…

Frauen und Selbstbefriedigung

Dieser Beitrag hatte viel mehr „Stoff“ als wir ursprünglich gedacht hatten – ganze drei Teile sind es am Ende geworden, in denen

14 Kommentare zu „Tägliche Rückversicherungen“

  1. Ich schreibe selber jetzt den ersten Kommentar:
    Was unter dem Blog steht, ist wunderbar! Und ich gebe zu, ich war erst kurz überrascht, wie einfühlsam der Text ist, der ist nämlich von einem Mann geschrieben. (Nicht böse gemeint!) Einfach ungewöhnlich. Geschrieben hat ihn Felix; DER Kameramann. (Und von mir hat er die Formulierung nicht.)

    Was meint ihr Mädels: „Die von IHR nie laut gestellte Frage: Mag er mich noch?“
    Das fragen wir uns doch wirklich den ganzen Tag, oder?

    … eine nachdenkliche Ann-Marlene

  2. Tja, und ich, als Mann, antworte Dir einfach mal als erstes.
    Danke für das Loben meines Textes!
    Ansonsten frage ich mich auch ob es wirklich so ist wie ich versucht habe es zu beschreiben. Ich denke, das würden auch viele Männer nach dem Schauen des Beitrags tatsächlich gerne wissen.
    Aber, auch die Männer könnten sich äußern wie sie den Altag in dieser Sache gestallten und ob ihnen das Thema der „Täglichen Rückversicherungen“ so bewußt war.

  3. Tja, das fragt man sich schon des öfteren… besonders in der Öffentlichkeit, wenn ein kurzberocktes Mädel vorbeistöckelt und er ( als Mann kann er wohl nicht anders ) ihr hinterherschielt. Da ist es schön, wenn er sich mir als Frau sofort wieder zuwendet, Blickkontakt gibt, vielleicht meine Hand nimmt, und damit signalisiert: die ist zwar scharf, aber DU gehörst zu mir, ich will mir DIR hier sein. Und im Alltag ganz wichtig für mich: er hört zu, er streicht mir im Vorbeigehen übers Haar, gibt mir einen kleinen Kuss, denkt daran, meine Lieblingsschokolade mitzubringen…schon bin ich happy. Weil ich mich dann sicher fühle. Bekomme ich diese „kleinen Dinge“ nicht, könnte er mir die Welt zu Füßen legen – mir doch egal, wenn ich mich ungeliebt fühle. Für mich sind die beständigen kleinen „Gunstbezeugungen“ wichtiger.

  4. Hi Ann-Marlene,
    habe mir gerade den Blog angesehen. Die Blogs gefallen mir sehr gut.
    Jetzt aber zu deiner Frage ob „Er mich noch mag“.
    Ich muss mich das zum Glück nicht oft fragen, da ich meine „tägliche Rückversicherung“ gleich mehrmals am Tag bekomme.

    Die glückliche
    B.

  5. Hallo Harti,
    schön, dass Du wieder dabei bist und Dich äußerst!
    Ja, der Beitrag erscheint zwar harmlos wenn man es von der direkten SEX-Praktiken-Seite her sieht, aber viele Männer machen das einfach nicht und wundern sich dann warum die Frau sich irgend wie ablehnend, und nicht wirklich sexy verhält.
    Wenn es aber gar nicht erst zum SEX kommt, helfen einem natürlich auch die besten Praxis Tipps nicht weiter. (Die kommen noch reichlich!)
    Insofern erschien es Ann-Marlene wichtig, glaich am Anfang darüber zu reden, wie es mit den Grundvorraussetzungen für unser aller Lieblingsthema steht.

    So oder so, wird es hier wirklich fast alles zu dem Thema SEX geben – von harmlos, lustig und albern bis rein informativ, provokant und natürlich auch direkt Praxis bezogen. Es wird also, im Laufe der Zeit, sehr abwechslungsreich und jede Woche überraschend – für fast jeden Geschmack und jede Veranlagung wird was dabei sein damit wir gut diskutieren können.
    Aber, es soll nie „billig“ sein und/oder im Porno enden.
    Da gibt es genug existierende Plattformen, von gut bis grausig, über die wir aber sicher auch mal berichten,- oder sogar Empfehlungen aussprechen werden.

    Soviel darf ich wohl schon verraten: Nächste Woche wird es eher richtig albern.
    Hoffentlich haut mich Ann Marlene jetzt nicht, weil ich was ausgeplaudert habe.

    Hoffentlich bist Du dann wieder dabei
    Felix (Der Kameramann)

  6. Ich möchte doch noch(:-)) ganz gern etwas zum Thema sagen. Sicher ist es im Beitrag nicht so gedacht oder gemeint, es kommt jedoch so rüber, als ginge es für den Mann nur wieder darum mehr Sex zu bekommen und dazu muss er wieder im richtigen Maße auf die Frau eingehen. Es wirkt so nicht zeitgemäß und erinnert an den ersten Vortrag mit Beispielen von vor hundert Jahren.

    Ich bin sehr für die Gleichberechtigung der Männer im Gefühlsbereich. Männer haben in der Partnerschaft genauso ihre Bedürfnisse nach Sensibilität und Anerkennung. Das ist wichtig wenn die Frau auch besseren Sex haben möchte. Es reicht nicht nur das Jasagen zum Sex, sondern auch die Frau muss sich im gleichen Maß um den Mann bemühen.

    Frauen möchten selsbtbewusste/selbstsichere Männer haben. Wenn der man selbstsicher ist, dann ist er auch ein besserer Liebhaber. Die ganze Potenz läuft beim Mann über diese Schiene.

    Meiner Meinung nach muss es hier unbedingt klargemacht werden, dass der Mann diese Rückversicherungen ganz genauso braucht wie die Frau.

    Wer also hohe Ansprüche hat, der muss auch selber versuchen solche zu erfüllen.

  7. Lieber Harti!

    Toll, dass du nicht ganz einig bist. Du scheinst ein Mann zu sein, der vieles drauf hat, was anderen noch nicht aufgefallen ist. Und ich muss dir Recht geben:
    Natürlich ist es genau so wichtig, dass der Mann seine “Streicheleinheiten” bekommt. Ich denke allerdings, dass “tägliche Rückversicherungen” hier nicht die gleiche Bedeutung hat, wie bei der Frau. Sie stellt oft die ganze Beziehung in Frage, wenn die kleinen Zeichen fehlen.

    Für den Mann (sagen viele Klienten) ist es eher wichtig, dass er das Gefühl bekommt, dass er geschätzt wird für die DINGE, die er tut. Dass seine Frau ihm zeigt, dass sie ihn und seine Leistung respektiert und wertschätzt. Viele Frauen vergessen dies und erwähnen eher, was er nicht getan hat oder halten einfach vieles für selbstverständlich.

    Hier können Frauen dazulernen. Wenn nämlich der Mann das Gefühl bekommt, dass sie ihm keine Anerkennung gibt, verliert er leicht seine Männlichkeit, genau wie Du beschreibst, und ER hat denn keine Lust auf Sex.

    Genau! Beide Seiten tragen dazu bei, die Liebe und damit den Sex am Leben zu erhalten.

    Aber für diesen Blog war es doch-noch (;-)) der “10-kleine-Dinge-am-Tag-Tip” für den Mann! ( … der dies noch nicht kann!)

    P.S. Der DURCHSCHNITTLICHE Mann HAT nach meinen Erfahrungen übrigens im allgemeinen mehr Lust auf Sex als die durchschnittliche Frau. Und die Geschichte ist nicht 100 Jahre alt, sondern so alt wie das Gehirn! 😉
    Ich sage sogar oft zu Klienten: Damit rettet der Mann den Sex in der Beziehung, weil er ihn am Leben hält. Ein Glück! Frau kann viel zu leicht ohne leben. Leider!

    Nighty Night.

    Eine müde Sexologin im Bett mit ihrem Laptop …

  8. Also das mit dem Punkte system ist ja auch so’n Ding, das kommentiert B naemlich immer zu gern: da sammelt man und sammelt man Punkte und macht dann nur 1x ‚was falsch und gleich ALLE Punkte weg… auf einen Schlag! Das kann doch nicht angeh’n. Tja, so ist das wohl aus eurer Maenner-Persepektive. Nur nicht ganz richtig, finde ich, denn: wir zaehlen keine Punkte. Oder zumindest ich nicht. Mein total suesser Mann gibt mir jeden Tag weit mehr als 10 Rueckmeldungen und trotzdem, wenn mir etwas quer sitzt maul ich. Sind ja schliesslich kein Freifahrschein so’ne Rueckmeldungen :-).

    Ja, das mit den Steicheleinheiten muss, nein, WILL ich mir mehr zu Herzen nehmen, denn da ist er eindeutig besser als ich und braucht es doch soooooooooo sehr! Und SAGT es auch noch!!!!

    Danke fuer diese Blogs, Ann-Marlene, total super! Auch Onanie OH Onana! Klasse!

    K.

  9. Es scheint ja, dass ich mit den „täglichen Rückversicherungen“ eher Menschen anspreche, die sie geben oder tatsächlich bekommen!
    Der Tip ging aber an die (viiiielen) Männer, die Rückversicherungen KEINE Beachtung schenken.
    Und gemeint ist, dass wenn Frau sie NICHT kriegt, sie NICHT NUR mault, wenn ihr etwas quer sitzt, sondern IMMER mault … eher den ganzen Tag … und meist wegen NICHTS! Und so die Stimmung vermießt.

    Spruch von meiner Dänischen Ausbilderin: Wenn Mann unglücklich ist, können andere in der Familie noch immer glücklich sein. Wenn Frau unglücklich ist, sind alle unglücklich! Da ist doch etwas dran, oder?

    Und klar Kathrin: Punkte geben tun wir ja nur UNTERBEWUßT! Ein Glück! Oder auch nicht! 😉

  10. Hallo Ann-Marlene,

    ja da ist was dran, an dem „Glücklich sein“.

    Danke, dass ich jetzt Worte habe für dieses unbestimmte Gefühl, dass mich manchmal überkommt und mich aus dem Gleichgewicht bringt…Rückversicherung fehlt mir dann!

    …und ich erlebe es auch so, dass mit diesen kleinen Rückversicherungen die Lust auf Sex steigt!

    Danke für die Erinnerung an die Wertschätzung des Mannes.

    Hier im Video-Blog finde ich immer so erklärende Antworten auf offene Fragen, die ich mir gar nicht bewusst stelle, die aber irgendwie als Gedankenblase in der Luft schwirren, sehr erleichternd ist das!

    Sandra : )

  11. Und mal an dich, Felix:

    Ich erfreue mich auch immer wieder an deinen Blogankündigungen, genauso wie an den Kommentaren in den Videos und eingeblendeten Bemerkungen!
    Danke, für jeden Schmunzler in meinem Gesicht!

    Sandra : )

    1. Da sag ich doch: Danke!
      Allerdings schreibt seit ca. einem Jahr Anika (Mädchen für Vieles, Assistenz & Termin-Koordinateuse von Ann-Marlene Henning und eine wunderbare Texterin) die Ankündigungen der Blogs. Vorher habe ich das tatsächlich getan.

  12. ….da nach dem Anschauen der aktuellsten Videos gaaaanz hinten weiter gemacht habe, gilt dann das Lob euch beiden!
    Also: auch an dich Anika ein Lob!
    Aber du Felix betreust den Block, oder?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.