Kondom-Fragen 1. Teil

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Vor einiger Zeit haben wir Euch gebeten, uns Eure Fragen zum Thema “Kondome” zu schicken.
Vielen Dank erst einmal an alle, die dieser Bitte nachgekommen sind!
Zu Gast bei Doch Noch TV ist Marco – für uns ab sofort nur noch: Condom-Man – der so unglaublich viel über Gummis weiß, dass wir Euch statt einem einzigen Blog wieder eine Trilogie präsentieren können: Vorhang auf für den ersten Teil unserer Kondom-Fragereihe!

Mehr Beiträge

Schamlippen-Bekenntnisse

Wer von Euch hat sich schon einmal Gedanken über das persönliche Schamlippenkonzept gemacht? Jedenfalls sind mehr Frauen unzufrieden mit ihren Schamlippen als

Markus Lanz: “Erfüllte Sexualität als Synonym für Lebensqualität.”

Ihr Buch “Make Love: Ein Aufklärungsbuch” ist momentan in aller Munde. Als Sexologin weiß Ann-Marlene Henning, wovon sie spricht und ist sich sicher, dass das Thema Aufklärung heute wichtiger als je zuvor ist, da erfüllte Sexualität “ein Synonym für Lebensqualität geworden ist”.

Sexualität lernen?

Yes, we can! Eine Mail führt Ann-Marlene und Felix quasi ins Innere der Vagina. Hier geht es dann um vaginale Orgasmen, die

3 Kommentare zu „Kondom-Fragen 1. Teil“

  1. Ich bin immer wieder entsetzt, wenn ich lese, das eine 12jährige schwanger geworden ist. Es tut mir leid das zu sagen, aber damit versaut man sich die Kind-und Jugendzeit. Man sollte allen Eltern zurufen: es gibt Kondome. Und die sollte man auch benutzen

  2. Leider ist die Auswahl bei den kleineren und größeren Größen dann wieder nicht mehr so toll.

    Beispielsweise Aroma, Noppung, Rippung, Material … all das gibt es eigentlich nur bei den genannten Durchschnittsgrößen.

    Also Auswahl an Größen _mittlerweile_ ja, aber auch nur online. Schonmal versucht die kleineren Größen in einem Drogeriefachmarkt zu erstehen? Das ist quasi aussichtslos.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.