Mach es Dir selbst – vom Anfassen und Angefasst werden


Posted on Februar 27th, by Felix in Doch Noch Blog, Doch Noch TV, Lesestunde. 7 comments

Manche Dinge sind längst überfällig, so wie die CD von Ann-Marlenes Kollegin Gitta Arntzen.
Mit „Eine Anleitung zur Selbstbefriedigung für Frauen“ übernimmt sie auf angenehme, sinnliche und effektive Weise quasi die Handführung – und lässt ihre Hörer(innen) spüren, wie schön das Berühren und Berührt werden sein kann. So wird aus RTFM (Read the fucking manual) einfach mal LTTFMD (Listen to the feeling manual, Darling ;)





7 thoughts on “Mach es Dir selbst – vom Anfassen und Angefasst werden

  1. Ich habe mir die Audio-CD „Wie sie’s mag“ von Gitta Arntzen gekauft, und kann sie jeder Frau nur empfehlen!

    In Vorbereitung habe ich mir eine wunderschöne, sinnliche Atmosphäre eingerichtet, damit ich mich auch im Außen richtig wohlfühlen kann.

    Wenn ich mir die CD anhöre, so ist es, als wäre Gitta Arntzen bei mir im Raum, und es tut einfach nur gut, ihrer angenehmen Stimme zu lauschen.
    Meine anfänglichen Bedenken, dass ich den Anleitungen nicht folgen könnte, lösten sich schnell auf, und ich konnte mich mit ihrer Impulsgebung sehr gut leiten lassen.

    Da ich seit Dezember nur mit Schmerz und Erschöpfung beschäftigt war, fühlte ich mit Erstaunen und voller Freude, dass mein Körper (und meine Weiblichkeit) meine lustvollen Berührungen WOLLTEN!
    Ich konnte mich richtig fallenlassen und in eine sehr, sehr tiefe Erregung eintauchen!

    Spüren, fühlen, erfahren, in mich hineinhorchen, staunend diese wundervollen Gefühle körperlich, aber auch ganz tief drinnen, (wieder) wahrnehmen.

    Die Musik ist passend-gefühlvoll ausgewählt, man spürt die Dynamik in ihr. Die ersten Chords erinnern mich ein bisschen an das „Ave Maria“ von Schubert, welches bei mir tiefsitzende Gefühle mit Tränen aus- und losgelöst hat.
     
    Es war für mich wie eine Befreiuung  –  WOW … !
     
    Ich bin wieder im Kontakt zu mir, meinem Körper, meiner Weiblichkeit!!!

    Die CD ist ein wirkliches Geschenk!
     
    Ich kann jeder Frau nur empfehlen: „Probiert es aus!“
     

  2. Hi!

    Gibt es denn eine ähnlich gute CD für nicht-deutschsprachige Frauen? Eventuell von einer englischen Kollegin? Und kennst du vielleicht einen ähnlichen Blog, Filme, Anleitungen und FAQs die auf englisch sind und die du weiterempfehlen kannst? Leider findet man ziemlich viel Unfug im Internet. Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

    Dankeschön!

  3. Hallo Voller Neugier,
    im Moment können wir Dir leider keinen Blog in unserer Art auf englisch empfehlen.
    Aber, … jetzt wo Du fragst können wir es ja einfach mal ausposaunen:
    Ann-Marlene und ich haben gerade erst gestern beschlossen, dass es bald Beiträge in englisch von uns geben wird!
    Wie, wann, wo, usw. werden wir natürlich hier zu gegebener Zeit mitteilen.

    Felix der Kameramann

  4. Hi Felix,

    ich würde mal sagen, das passt! :) Perfektes Timing. Ich verfolge euren Blog schon seitdem ich von den Dreharbeiten von „Make Love“ gelesen hatte und wie gesagt, leider findet man nicht wirklich etwas „brauchbares“ in englischer Sprache. Also falls ihr beiden jetzt vorhabt Beiträge in englisch zu drehen dann bin ich total begeistert und habe auch Themenvorschläge, die mich und meine englischsprachige Freundin direkt betreffen würden. (falls erwünscht, dann schicke ich diese sehr gerne per E-mail!)

    Wird es eventuell auch (als Ergänzung) englische Untertitel für die bereits vorhandenen Beiträge geben? Ich persönlich hätte definitiv nichts dagegen :)

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

  5. Hallo ihr
    Erstmal, ich finde eure Arbeit einfach super!
    Ich bin 36, single zur Zeit und hatte noch nie einen Orgasmus beim Sex mit einem Mann.
    Mich selbst anzufassen war bisher kein Thema für mich, durch eure Blogs begebe mich mich nun langsam auf die Reise.
    Mein Hauptproblem ist die Scham. Sie kommt mir immer wieder in die Quere und ganz peinlich finde ich es, wenn ich anfange zu Stöhnen. Da meldet sich dann so eine (äusserst nervige) Stimme in meinem Kopf, die mir die ganze Lust verdribt. Dabei sagt Ann-Marlene ja auch, Stöhnen hilft und lockert.
    Ich würde gerne mal mit der Frau aus der Email in diesem Blog reden, wie sie es macht, die ganze Nachbarschaft zusammenzuschreien, ohne dass es ihr peinlich ist *lach*. Sie hätte sicher den einen oder anderen Tipp für mich.

    Nein, im Ernst, ich weiss nicht genau, wie ich diese Scham überwinden kann, möchte es aber sehr gerne.
    Habt ihr mir einen Tipp?

    Liebe Grüsse
    Isa

  6. @Voller Neugier

    Dass es im englisch-sprachigen Raum nix Brauchbares gibt, stimmt so nicht. Die Seite von Betty Dodson und Carlin Ross dodsonandross.com ist anders als diese hier, aber auch dort werden alle möglichen Fragen aus E-Mails beantwortet (wobei die Frageschreiber alle Altersklassen abdecken!) Die beiden drehen auch Videoblogs (youtube Kanal Carlin Ross) die etwa 5-6 Minuten lang sind. Ich kann die Seite nur empfehlen, es gibt eine Fülle an Einträgen zu allen Themen, die mit Liebe Sexualität, Partnerschaft und Verhütung zu tun haben! Es bloggen dort auch Gäste in sehr verschiedenen Lebenslagen.

    Was man im Hinterkopf behalten muss ist, dass Aufklärung in den USA in manchen Staaten aktiv verhindert wird, was den manchmal etwas „kämpferischen“ Ton erklärt. Diese beiden haben eine Mission und lassen sich nicht davon abbringen!

    Was mich am meisten begeistert hat (ich kenne die Seite schon länger als dochnoch.de), war die ungezwungene Art, mit der die beiden alle Themen/Fragen angehen. Ich habe mich natürlich wahnsinning gefreut, als ich dochnoch entdeckte, da eine deutsche Seite absolut gefehlt hat!

    Beste Grüße und viel Spaß und Aha-Momente beim Stöbern,

    Lea

  7. Ich finde das dieses Thema viel zu lange ein Tabuthema war. Frauen sollten genau wie Männer auch offen mit dem Thema Selbstbefriedigung umgehen können und sich dabei voll entfalten können. Ich finde es gut das hier mal dieses Thema aufgegriffen wird und jemand mal über die Vorteile der Frauen spricht, die damit verbunden sind. Weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Mein Blog »

Aktuelle Beiträge rund um Themen wie Männer und Frauen, Sexualität sowie Aufklärung finden Sie in meinem Sexologie-Video-Blog. Über Ihre Themenwünsche und Kommentare freue ich mich – Sie können sie gern auch anonym einreichen. Zum Blog »

BDSM mit Maxim Barchand die 3te

Vorhang auf für den dritten Teil „BDSM mit Maxim Barchand“, heute mit dem Thema „Spanking“! Um so einen Flogger richtig schwingen zu können, braucht...

DOCH NOCH – Das Spiel

Einige von Euch haben vielleicht schon in Ann-Marlenes Newsletter von dem erotischen Kartenspiel gelesen, das Ann-Marlene und „ihre Jungs“ realisieren wollen. Hier könnt ihr...

BDSM mit Maxime Barchand die 2te
Maxime zeigt einen einfach anzuwendenden Bondage-Trick und Ann-Marlene erklärt, warum es so erregend sein kann, wenn die Bewegungsfreiheit reduziert wird.
Noch Fragen?
Demnächst ist ein "Kondom-Mensch", wie Ann-Marlene ihn bezeichnet, zu Gast bei Doch Noch TV und das ist DIE Gelegenheit, alles zu fragen, was Ihr...
BDSM mit Maxime Barchand

Endlich werden wohl nicht nur Felix‘ langgehegte Wünsche wahr, bestimmt freut sich auch der eine oder die andere von Euch darüber, dass das Thema...

Neues Spielzeug braucht die Frau
Eigentlich möchte Ann-Marlene hier ja keine Werbung machen, aber un-eigentlich hat sie etwas entdeckt, was ihr einfach (und offensichtlich) zu gut gefällt, um es...