Mopo: “Die neue Lust am Seelen-Strip”

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Immer mehr Frauen schreiben Bücher über ihr Intim-Leben. Sex sells. Oder steckt mehr dahinter?

Nass gelutschter Schwanz“. „Eier im Mund“. „Arschbacken kneten“. So fabulös wie Charlotte Roche schreibt sonst niemand? Von wegen! Ihre Bestseller „Feuchtgebiete“ und „Schoßgebete“ haben einen wahren Boom ausgelöst: Immer mehr junge Frauen schreiben tabulos über Sex – und geben dabei intime Ein- blicke in ihr eigenes Leben. Der einfachste Weg, um Kasse zu machen? Oder steckt noch mehr dahinter? (…)

Die komplette Seitenstrecke können Sie hier als PDF herunterladen:

PDF Download

Quelle: MoPo 12. November 2012 (Printausgabe)

Mehr Beiträge

Noch mehr Erregung (2.Teil)

Unser Thema “Erregung” scheint tatsächlich erregt zu haben! Wir wurden gebeten, dieses Thema weiter zu behandeln – was wir hier sofort und auch gerne tun.

Peniswochen, Folge 2

Weiter geht es mit den Peniswochen: Ann-Marlene hat eine Mail von einem Paar bekommen, das ein Problem mit dem krummen Penis des

Make Love – Ein Aufklärungsbuch.

Eine Dänische Autorin wurde mal gefragt, was der Unterschied sei zwischen Erotik und Porno. Sie antwortete: Erotik ist, wenn man mit der Feder streichelt, Porno, wenn man das ganze Huhn nimmt. Dazwischen sollte sich dann jeder selbst entscheiden. Um Jugendlichen dies leichter zu machen, schrieb ich das etwas andere Aufklärungsbuch MAKE LOVE.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.