Let’s Tango

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Heute gibt es gleich 2 Beiträge denn, wo wir eh gerade die „Kleine Freiheit“ vor der Linse hatten, nutzten wir die Gelegenheit und haben die Rubrik „Toy des Tages“ gestartet. Hier werden wir in unregelmäßigen Abständen jeweils ein Lieblingstoy von einer berufenen Person oder einem Geschäft vorstellen. Nein, das ist weder Teleshopping, noch eine bezahlte Werbung – unser erstes Toy ist einfach nur sehr schön, oder?

Mehr Beiträge

Orgasmuskunde: Selbst ist die Frau!

Im zweiten Teil der Trilogie ging es darum, wie frau kommen kann, wovon es abhängt, dass sie kommt – und dass sie (und es) manchmal anders kommen kann, als sie denkt.

Sternstunden …

Der ein oder andere von Euch hat es bereits im Netz gelesen: der Stern startet morgen eine neue Serie und bringt regelmäßig Auszüge aus MAKE LOVE.
In den letzten Wochen habt Ihr ja bereits viel vom Buch gehört und gelesen. Gibt es da noch etwas hinzuzufügen?
Chefredakteur Thomas Osterkorn wollte das auch wissen – und hat Ann-Marlene vorab auf den Zahn gefühlt:

4 Kommentare zu „Let’s Tango“

  1. Wie lustig, genau den habe ich mir letzte Woche gekauft. Kann ich wirklich nur empfehlen. 🙂 danke für den Beitrag

  2. Moin

    Scheint ein tolles Teil zu sein – mal sehen , vielleicht etwas für die Partnerin?!! 😉

    Wir haben den Fairy Auflege – Vibrator – 220V – stufenlos regulierbar – im Grunde der nachfolger des Hitachi Magic Wand Massagegerätes – erworben .

    Er ist nicht ganz so leise …. ein Motor mit 220V ist eben kein Batteriegerät .. aber … das Gerät ist der Hammer. Kann man ( Frau ) nur empfehelen!

    LG B.H.

    1. What! Ihr habt den „Magic Wand!??!!

      Ja, dass ist der wildeste Vibrator, den es gibt. War ja ursprünglich auch nicht dafür gedacht.

      Betty Dodson – international bekannte Orgasmus-Expertin – arbeitet mit dem Gerät und verspricht Orgasmus-Garantie in ihren Seminaren.

      Allerdings muss auch mal gesagt werden, dass man (Frau) aufpassen muss mit zu starken Vibratoren, weil dann „gelernt“ wird nur so kommen zu können.

      Fakt ist: Nachdem die Dänischen Sexologen Jahre lang dazu aufgefordert haben im Bett auch Spielzeug zu benutzen, warnen sie jetzt vor zu starken Motoren.

      Nie die gute, alte „Handarbeit“ vergessen!

      Grüße!

      Ann-Marlene

  3. Moin Ann-Marlene Henning

    An sich müsste ja hier die Partnerin schreiben .. ist aber nicht so ihr „Revier “ .

    Schmunzel … ja der ist schon heftig – man kann ihn selbst durch eine Jeans spüren … aber er sit ja stufenlos regulierbar – vom gaaanz zarten schwingen bis zum Orkan . Es/er ist eben nur ein Spielzeug zum Zweck … oder doch nicht ? 😉

    Die „Handarbeit“ …. das oder oral – beides ist unheimlich sinnlich – die Zunge kann der beste Vibrator sein – man sollte alles zu seiner Zeit einsetzen (?). 🙂

    LG B.H

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.